VISUM
LEGALISATION
EU-Meldung
A1 / SV-NACHWEIS
IMMIGRATION
RELOCATION
 
Visa- Finder
 

China (Volksrepublik)

Visumbestimmungen für
***NEU: Green Code Support (Test-/Impfverifizierung)***

Alle Passagiere nach China müssen vor Reiseantritt den chinesischen Behörden unter anderem COVID-Tests über ein Onlineverfahren zur Verifizierung vorlegen.  Erst nach der Prüfung aller hochgeladenen Dokumente sowie der erforderlichen Angaben erhält man den "Green Code". Ohne diesen ist das Boarding nicht möglich. 

Gerne begleiten wir Sie mit unserem "Green Code Support" durch den komplizierten Prozess!
 
COVID-19 – Wichtige Informationen

Testverifizierung & Erklärung bei chinesischem Zoll: So kann visumPOINT Sie unterstützen

  • Alle Passagiere nach China müssen vor Reiseantritt den chinesischen Behörden unter anderem COVID-Tests über ein Onlineverfahren zur Verifizierung vorlegen. Erst nach der Prüfung aller hochgeladenen Dokumente sowie der erforderlichen Angaben erhält man den "Green Code". Ohne diesen ist das Boarding nicht möglich. 
  • Das Verfahren und die äußerst komplexen Anforderungen sind immer wieder Änderungen unterworfen. Ferner ist auf der Webseite des chinesischen Zolls frühestens 24 h vor Abflug eine Gesundheitserklärung abzugeben. Gerne unterstützen wir Sie bei allen notwendigen Schritten [weitere Informationen].

Generelle Einreisemöglichkeit und Visa

  • Die Gültigkeit von Visa, die vor dem 28. März 2020 ausgestellt wurden, ist ausgesetzt. Eine Einreise mit vor diesem Datum ausgestellten Visa ist somit nicht möglich.
  • NEU: Ab sofort ist für die Visabeantragung unabhängig vom Einreichungsort immer ein Impfnachweis vorzulegen [weitere Informationen].
  • NEU: Die Konsulate bieten keine Sameday-Bearbeitung mehr an. Die Bearbeitungszeit beträgt immer 6 Werktage (inkl. Einreichung und Abholung). In Berlin sind Einreichung und Abholung nur Donnerstags möglich, in Frankfurt und München nur Mittwochs.
  • NEU: Antragsteller, die bislang noch keine Fingerabdrücke im Rahmen der Visabeantragung abgegeben haben, müssen nun wieder zur Abgabe in der Annahmestelle vorsprechen. Erst danach ist eine Einreichung des Visumantrages möglich. ACHTUNG: Termine sind nur vormittags möglich; in Berlin donnerstags, in Frankfurt und München mittwochs. Ggf. sind von chinesischer Seite kurzfristig keine Termine für den nächsten Tag, sondern frühestens für die Folgewoche oder später möglich! [weitere Informationen].
Folgende Personenkreise können neue Visa beantragen/ sind weiterhin einreiseberechtigt:
  • Personen, die aufgrund „notwendiger wirtschaftlicher, technologischer und sonstiger Vorhaben“ nach China einreisen, können bei Vorliegen einer ministeriellen Einladung (PU-Einladung) neue Visa beantragen. Weitere Informationen zum Verfahren erhalten Sie hier.
  • S-Visa für Familienangehörige können wieder beantragt werden, wenn für jedes Familienmitglied eine PU-Einladung vorliegt oder die einladende Person ein R-Visum besitzt. Weitere Informationen zum Verfahren erhalten Sie hier.
  • Auch R-Visa können wieder beantragt werden. Weitere Informationen zum Verfahren erhalten Sie hier.
  • Personen mit bestehender gültiger Aufenthaltsgenehmigung (für Arbeit, Privatangelegenheiten, Angehörigenaufenthalt) aus u.a. Deutschland können unter Beachtung der geltenden Einreise- und Quarantänereglungen ohne die Notwendigkeit zur Neubeantragung eines Visums wieder direkt einreisen. Personen, deren Aufenthaltsgenehmigung am 28.03.2020 oder nach diesem Datum abgelaufen ist, müssen ein entsprechendes Visum beantragen.
  • Weiterhin ausgenommen vom Einreiseverbot sind außerdem Inhaber von diplomatischen, Dienst-, Courtesy- und C-Visa. Für die Neubeantragung eines Crew-Visums (C-Visa) ist keine PU-Einladung erforderlich.

Einreise-, Aufenthalts- und Rückkehrbestimmungen

  • Es gelten ggf. Sonderanforderungen wie die Notwendigkeit zu einer Einreiseregistrierung, Vorlage eines COVID-Tests und Quarantäne nach Einreise. Dank unseres "COVID-Travel-Check" können Sie ab sofort diese und weitere Informationen zu geltenden Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für Ihr Zielland sowie die Rückkehrbestimmungen für Ihre Wiedereinreise nach Deutschland in Form eines persönlichen Links anfordern. Der Link ist ab Erhalt und für den gesamten Reisezeitraum gültig. Alle enthaltenen Hinweise aktualisieren sich bei jedem Aufruf. Weitere Informationen und das Auftragsformular erhalten Sie hier.
Anforderungen & Ablauf
Alle Passagiere nach China müssen vor Reiseantritt den chinesischen Behörden unter anderem COVID-Tests über ein Onlineverfahren zur Verifizierung vorlegen. 
  • Vollständig geimpfte Personen benötigen für Linienflüge zwei negative RT-PCR-Tests von unterschiedlichen Laboren/Testzentren im selben Konsularbezirk und ein negatives Antigen-Testergebnis (s.u.)!
    • Für AHK-Flüge und Transitpassagiere gelten abweichende Verfahren. Kontaktieren Sie uns gerne für nähere Informationen. 
  • Alle anderen Reisenden benötigen einen negativen RT-PCR-Test und einen negativen IgM Antikörper-Test.
Erst nach der Prüfung aller hochgeladenen Dokumente sowie der erforderlichen Angaben erhält man den "Green Code". Ohne diesen ist das Boarding nicht möglich. 

ACHTUNG WICHTIG:

  • Für einige Reisende (bspw. Genesene und Kinder) gelten besondere Anforderungen. Bitte wenden Sie sich frühestmöglich an uns!

Testanforderungen:

  • Die RT-PCR-Testergebnisse müssen innerhalb von 48 Stunden vor geplanter Abflugszeit gemacht werden, wobei der zweite RT-PCR-Test maximal 24 Stunden vor geplanter Abflugszeit durchgeführt werden muss. Der Antigen-Test muss innerhalb von 12 Stunden vor Abflugszeit in einer Teststelle gemacht werden.
  • Die RT-PCR-Tests  und der Antigen-Test müssen stets mittels Nasen- und Rachenabstrich erfolgen + dieses Verfahren muss aus dem Testnachweis hervorgehen.
  • Sie müssen im selben Konsularbezirk durchgeführt worden sein. Sollte der (erste) RT-PCR-Test beispielsweise im Konsularbezirk der chinesischen Botschaft in Berlin durchgeführt worden sein, so muss auch der IgM-Antikörper-Test (bzw. zweite RT-PCR-Test) aus dem selben Konsularbezirk stammen. 
    • Konsularbezirk Berlin: Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern
    • Konsularbezirk Frankfurt am Main: Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
    • Konsularbezirk Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen (Beantragung via Konsulat Frankfurt am Main)
    • Konsularbezirk München: Bayern
    • Konsularbezirk Hamburg: Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
  • Sollte ein IgM-Antikörper-Test erforderlich sein: Bitte prüfen Sie rechtzeitig vorab, welche Testcenter/Ärzte einen IgM Antikörper-Test durchführen. Es handelt sich bei diesem NICHT um einen gewöhnlichen AntiGEN-, sondern um einen durch venöse Blutentnahme durchgeführten AntiKÖRPER-Test. Dieser wird nicht von allen Testzentren angeboten. Es werden nur  Chemiluminescence oder ELISA-Testfverfahren akzeptiert (kolloidales Gold wird nicht anerkannt). 
Die Tests müssen im Rahmen eines Onlineverfahrens mit weiteren erforderlichen Dokumenten hochgeladen werden. Nach erfolgreicher Prüfung wird an das registrierte Konto ein "grüner" QR-Code mit einem "HDC"-Kennzeichen gesendet. Dieser Code muss beim Boarding in ausgedruckter oder elektronischer Form (auf dem Smartphone) vorgezeigt werden. Die Beantragung kann von uns auch am Wochenende durchgeführt werden.
Weitere Informationen
  • Die Verifizierung wird anhand des grünen HDC-Codes von den chinesischen Auslandsvertretungen in Deutschland nur bestätigt, wenn in Deutschland wohnende Personen mit einem Direktflug einreisen. Transitpassagiere, die über Deutschland aus einem Land ohne Direktflugverbindung nach China reisen, müssen die Verifizierung im Abflugland vornehmen und alle erforderlichen Unterlagen mit sich führen. Der HDC-Code wird NICHT erteilt, wenn Direktflugverbindungen bestehen, die Einreise von Deutschland aus über ein Drittland erfolgt oder Transitpassagiere sich vor Deutschland bereits in einem anderen Transitland aufgehalten haben.
  • Die Original-Testergebnisse sollten ebenfalls auf der Reise mitgeführt werden.
  • Gerne übernehmen wir optional die Recherche + die Buchung der Testtermine für Sie.
  • Ferner ist auf der Webseite des chinesischen Zolls zudem frühestens 24 h vor Abflug eine Gesundheitserklärung ("Costums Code / Exit/Entry Health Declaration Form") abzugeben. Gerne übernehmen wir dies ebenfalls optional für Sie.
visumPOINT übernimmt für Sie
  • Vorabberatung + zur Verfügung stellen einer Checkliste
  • Überprüfung aller Dokumente
  • Konvertierung dieser in die richtige Form entsprechend der strengen Anforderungen
  • Bei Bedarf: Erstregistrierung im chinesischen Verifizierungsportal. Gerne unterstützen wir Sie auch, wenn Sie dort bereits einen Account besitzen bzw. wenn Ihre Tests bislang nicht von den Behörden verifiziert wurden.
  • Upload aller Dokumente
  • Tracking des Bearbeitungsstandes bis zur Erteilung des "Green Code"
  • umgehende Information an Sie, sobald die Verifizierung erfolgt ist
  • Optional: Terminkoordinierung der COVID-Tests
  • Optional: Zusätzliche Beantragung des zwingend erforderlichen "Costums Code / Exit/Entry Health Declaration Form"
Servicegebühren
  • Standard: 149,- € (zzgl. 19 % MwSt.)
  • Exklusiv (Ad-hoc Support 48 h vor Abflug): 249,- € (zzgl. 19 % MwSt.) 
  • Support außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: 249,- € (zzgl. 19 % MwSt.)
  • Optionale Terminkoordinierung COVID-Tests: zusätzlich 49,- € (zzgl. 19 % MwSt.)*
  • Optionale Beantragung des "Costums Code / Exit/Entry Health Declaration Form"(für den Zoll): zusätzlich 84,90 € (zzgl. 19 % MwSt.)

*Terminkoordinierung: Service ist nicht für alle Städte/Regionen verfügbar. Gerne informieren wir Sie im Vorfeld.

Beauftragung
  • via visumPOINT Webseite: Bitte lassen Sie uns das Auftragsformular (siehe Download Antrag) an visa@visumPOINT.com zukommen. Wir kontaktieren Sie anschließend.
    • Bitte vermerken Sie im Feld "Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?", wenn wir für Sie ebenfalls die Terminkoordinierung der Tests und/oder die Beantragung des Customs Code übernehmen sollen.
  • via visumPOINT Onlineportal: Bitte übermitteln Sie Ihren Auftrag wie gewohnt. Wir kontaktieren Sie anschließend.
  • In dringenden Fällen und außerhalb unserer Öffnungszeiten kontaktieren Sie uns bitte direkt unter der Nummer (+49) (0)152 057 155 81.
Erforderliche Dokumente
  • VISUMPOINT STELLT IHNEN NACH AUFTRAGSERTEILUNG EINE CHECKLISTE ZUR VERFÜGUNG
DOWNLOAD
ANTRAG
Bitte die pdf-Datei erst auf dem PC abspeichern und dann mit einer geeigneten Software (z.B. Adobe Reader) öffnen.
Diese Bestimmung und alle dazugehörigen Dokumente per E-Mail versenden
  

Preisrechner

Der Preisrechner befindet sich momentan in Überarbeitung. An dieser Stelle finden Sie daher diejenigen Gebühren, die das Konsulat für die Ausstellung des Visums berechnet (=Konsulargebühren). Hinzu kommen unsere Servicegebühren sowie ggf. Versandgebühren. Eine vollständige Übersicht über diese können Sie hier herunterladen. Weitere Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne unter 030 420 258 80.
Konsulargebühren 
Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Service
 
Preis netto
Preis brutto
Gesamtpreis    Euro